Erdrückende Beweisansprüche

„Äußerst wahrscheinlich“, „sehr wahrscheinlich“ oder „eher wahrscheinlich als nicht“: Die Zusammenfassung des IPCC-Klimaberichts wimmelt von derartigen Formulierungen. Denn die Klimaforschung ist eine statistische Wissenschaft. Sie arbeitet mit Mittelwerten, Wahrscheinlichkeiten und Fehlerbalken. Das bedeutet auch, dass es keine unumstößlichen Beweise geben kann. Zum Kommentar (Teaserbild: DonkeyHotey)