Datenjournalismus = Quick-and-dirty-Forscher machen Clicki-Bunti-Data-Porn?

netzwerk-recherche-Seite zum Daten-Labor 2015
Standard

Zwei Tage, eine Ruhrgebietsstadt und jede Menge Data-Lover aus Wissenschaft und Journalismus: Das Daten-Labor 2015 ging weit über die (immer noch nicht so recht geklärte) Frage „Was ist Datenjournalismus?“ hinaus. Studierende der TU Dortmund berichten auf der netzwerk-recherche-Website über Themen und Menschen der Konferenz (Bild: Screenshot von netzwerkrecherche.org).

Arbeitsabläufe im Datenjournalismus

BA_zugeschnitten
Standard

Ende August 2013 habe ich am Dortmunder Institut für Journalistik meine Bachelorarbeit eingereicht. Das Thema: Arbeitsabläufe im Datenjournalismus und ihr Zusammenhang mit Data-Mining-Prozessen. Eine Aufbereitung des Themas im Blog ist geplant. Bis dahin twittere ich ab und zu Fundstücke zum Datenjournalismus unter #ddj.

Wie geht Hacken?

hacken_zugeschnitten
Standard

Wie ticken eigentlich Hacker und was genau machen sie? Für das Online-Magazin Pflichtlektüre habe ich ein Dossier über das Hacken geschrieben. Neben einer Animationsstrecke („Hacken für Dummies“) gibt es unter anderem auch ein „Geek-ABC“ und ein Interview mit einem Mitglied des Chaostreffs Dortmund.

Wir sind aus Sternenstaub

ESO/ S. Steinhöfel
Standard

Klingt kitschig, ist aber so: Wir sind aus Sternenstaub. Die meisten Zutaten, aus denen wir Menschen bestehen, wurden in den Sternen erzeugt und ins All geschleudert. In einem Beitrag für die „Quarks & Co“-Folge „Das kleine 1×1 des Universums“ habe ich zusammengetragen was in dieser komsischen Backstube genau passierte und wie die Zutaten auf die Erde kamen. (Teaserbild: ESO/ S. Steinhöfel)

 

Hier geht es zur gesamten Sendung

Unter diesem Link geht es zu meinem Beitrag über die Elemententstehung. Dort finden sich auch Linktipps zum Weiterlesen sowie ein Quarks-eBook, das die Inhalte der Sendung im Detail aufbereitet.

Heute gekauft, morgen kaputt

Zirkuszelt
Standard

Was tun wenn ein Produkt kaputt geht? Was unterscheidet Gewährleistung und Garantie? Die Antwort auf diese Fragen habe ich für die „Quarks & Co“-Folge „Heute gekauft, morgen kaputt“ recherchiert. Den Film sowie ergänzende Infos gibt es hier.

Medienliebling Facebook

teaser_fb_groß
Standard

Je mehr „Fans“ und „Likes“, desto besser: Fast jeder Sender und jede Zeitung hat inzwischen eine eigene Facebook-Seite. Was aber bedeutet es, wenn die Medien sich in einem Teil ihrer Arbeit dem Diktat eines kommerziellen und datenschutzrechtlich umstrittenen Konzerns unterwerfen? Für das Medienjournalismus-Portal medien-monitor.com habe ich zu diesem Thema ein Dossier zusammengestellt.