NIAM-Tagung 2021

Am 14. Januar 2021 fand die siebte NIAM-Tagung (News-Infographics-Analytics-Maps) statt – Pandemie-bedingt zum ersten Mal als kostenlose Online-Konferenz. Die Veranstaltung bringt Kartograf*innen, Journalist*innen und Infografiker*innen zusammen und erlaubt einen Austausch über das eigene Fachgebiet hinweg. Ich durfte als Mitorganisatorin und Moderatorin zum Gelingen der Veranstaltung beitragen. Video-Mitschnitte einiger Vorträge gibt es [hier].

nr20-Webinare

Webinar nr20

Leider musste die Netzwerk-Recherche-Jahrestagung 2020 Corona-bedingt ausfallen. Als kleinen Trost gab es jedoch zwei gut besuchte Webinar-Reihen, bei denen ich jeweils auf einem virtuellen Panel mitdiskutieren durfte: Im Juni zum Thema „Analysen unter Vorbehalt – Wie sieht guter Datenjournalismus zu Corona aus?“ [Veranstaltungsbeschreibung] und im September zum Thema „Einstieg ins Code: Was es für Journalist:innen […]

Mein Portfolio bei Torial

Da ich mit dem Pflegen meines Blogs nicht hinterherkomme, habe ich begonnen, sporadisch einige Beispiele meiner Arbeit bei Torial hochzuladen. Ihr findet die bisherige Sammlung hier.

Datenjournalismus-Stammtisch bei NOZ/mh:n

Am 18. September 2018 findet der nächste Datenjournalismus-Stammtisch Hamburg statt – und zwar in unseren Redaktionsräumen in Hamburg-Ottensen. Das Programm ist hier zu finden. Unter anderem stelle ich die neue Zentralredaktion von NOZ und mh:n vor. Kommt zahlreich und sagt es weiter.

Daten-Labor 2015

Bei der nr-Fachkonferenz „Daten-Labor“ am 23./24. Oktober 2015  habe ich einen Workshop zum Thema „Eine Data-Mining-Leitilinie für guten Datenjournalismus?“ gegeben. Das Pad mit Infos zum Workshop aber auch einer großen Sammlung DDJ-Tools und -Lektüretipps gibt es hier. Nachfragen zum Workshop oder zum Thema generell gerne an mich.

Arbeitsabläufe im Datenjournalismus

Ende August 2013 habe ich am Dortmunder Institut für Journalistik meine Bachelorarbeit eingereicht. Das Thema: Arbeitsabläufe im Datenjournalismus und ihr Zusammenhang mit Data-Mining-Prozessen. Eine Aufbereitung des Themas im Blog ist geplant. Bis dahin twittere ich ab und zu Fundstücke zum Datenjournalismus unter #ddj.